Rostock, Mecklenburg-Vorpommern
+4917673673455
booking@katharinaescort.com

Mein erstes Date…

Mein erstes Date…

Wie ich zum Escort gekommen bin…

Eines Tages in einer kleinen Bude, so ca. 26 qm groß, wohnten zwei Freundinnen. Die eine war Escort, die andere war ich. Aus einem mir vergessenen Grund konnte sie eins ihrer Dates nicht annehmen. Ich erinnere mich nicht mehr gut, ob sie krank war oder einen anderen Termin hatte, jedenfalls fragte sie mich, ob ich denn das Date nicht annehmen wollen würde. Am Anfang sagte ich aus Spaß „Ja wieso nicht“ und schon war ich schneller als mir lieb war in einem telefonischen Bewerbungsgespräch bei der Agentur. Es wurden Bilder geschickt, der Kunde wurde gefragt, ob es ‚OK‘ sei, wenn meine Freundin sich vertreten ließe. Für ihn gar kein Problem, da ich ja von ihr empfohlen worden sei.

Danach ging irgendwie alles ganz schnell. Ich kann mich nicht daran erinnern wieviele Tage zwischen dem Anruf und dem Date waren. Woran ich mich aber erinnere war folgendes: Aufregung, Kitzeln im Bauch, und jede Menge Briefing. Ich stellte ungefähr 1 Milliarde Fragen an meine Freundin, die sie alle mit Geduld und Umsicht beantwortete und immer wieder betonte, ich bräuchte mir absolut keine Sorgen machen, er wird mir gefallen.

Ich weiß noch, dass ich rote Schuhe trug, die ich extra dafür gekauft hatte. Und daran, dass er unten im Foyer der Bahnhofshalle stand und auf mich wartete. Als ich ihn sah, fiel mir ein Stein vom Herzen. Versteht mich nicht falsch, Aussehen war mir sowas von egal. Was mich erleichterte war, dass er sichtlich aufgeregt war, und vor allem strahlte, wie ein Honigkuchenpferd. Er wirkte schlagartig sympathisch, ich fühlte mich bei ihm wohl. Er roch gut, und er war sehr vorsichtig. Wir gingen einen Kaffee trinken, dann shoppen.. ;), und dann fuhren wir stundenlang durch halb Deutschland zu der Stadt mit dem Hotel in dem wir übernachten wollten. Schon beim Unterwäsche kaufen wurde ich warm.. Und im Auto noch viel mehr, was wohl der Tatsache geschuldet war, dass ich nur in Unterwäsche drinnen saß. Haha! Wie aufregend das alles war!!

Nach einem exklusiven Abendessen mit atemberaubendem Ausblick verschwanden wir in das Hotelzimmer und ich stellte mich selten tollpatschig an. Das Schäferstündchen war intensiv und angenehm und wir haben auch viel gekuschelt.

Nach einer berauschenden Nacht verschwand ich morgens vor seinem ersten Meeting zum Zug. Auf dem Weg zum Bahnhof, der nur ein paar Minuten zu Fuß entfernt war entdeckte ich ein Buch unter einer Parkbank.

‚Papillon‘

Und der findige Beobachter merkt schon welche Parallelen das zieht..

Das gesamte Date war so wahnsinnig toll und spannend, dass ich einfach nicht mehr aufhören konnte. Und das ist auch eigentlich schon das gesamte Geheimnis. Die Agentur nahm mich auf und ich fand jedes Date, wenn auch nicht immer optimal, interessant, lehrreich und erregend. Durch das Escort Sein entdecke ich meine Lust, meine Bedürfnisse und meinen Charakter. Ich lerne mich besser kennen und vor allem – und das ist der größte Grund für mein Business – kann ich Zuneigung geben.

Ich trage sehr viel Liebe in mir, und es ist mir eine Freude andere daran teilhaben lassen.

XOXO

Kathy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This function has been disabled for Katharina Pieris.

To Top